Am 12. Mai: Gemeinsam zu den Amateuren auf Platz 4

2018-05-03-flyer-u21--fanbuendnis-fckBlick nach vorne richten - der Zukunft den Rücken stärken. Am 12. Mai gemeinsam zu den Amateuren gegen TuS Mechtersheim auf Platz 4 (Anstoß 14:00 Uhr). Wir Fans haben bis zuletzt auf das Wunder gehofft, bis zuletzt für unseren FCK gekämpft, nun haben wir leider die bittere Gewissheit, dass es nicht gereicht hat. Dennoch haben wir gerade in der Rückrunde gezeigt, dass der Verein alles andere als tot ist und trotz der bescheidenen Lage eine positive Grundstimmung geschaffen. Wir vom Fanbündnis möchten diese Stimmung gerne mit in die neue Saison nehmen und den Blick direkt auf das große Ziel "direkter Wiederaufstieg" lenken. Aus aktuellen Interviews geht hervor, dass der Kader der Profimannschaft mit einigen Spielern aus unserer Oberliga-Elf aufgestockt wird. Lasst uns unser Feuer, unsere Leidenschaft übertragen und die Jungs schon jetzt heiß auf die neue Herausforderung machen, ebenso auch die gute Saison der zweiten Mannschaft honorieren. Nach Rücksprache mit dem Verein haben wir es geschafft, dass seit langer Zeit wieder ein Pflichtspiel der Amateure auf Platz 4 stattfindet. Der Einlass sowie der Essens– und Getränkeverkauf werden von ehrenamtlichen Helfern aus der Fanszene unterstützt. Ein Tag von Fans für Fans also. Dazu wird jeder Cent, der bei dem Spiel durch Tickets, Bratwurst, Bier eingenommen wird oder anderweitig hängen bleibt, an das Nachwuchsleistungszentrum gespendet werden. Bringt also Hunger und Durst mit. Karten zu je 5 Euro gibt es im Vorverkauf, ab Sonntag nach dem Spiel gegen Heidenheim am Ticketschalter in der Südtribüne zu kaufen. Ebenso besteht die Möglichkeit im Laufe der Woche sein Ticket im Fanshop zu erwerben, oder natürlich an der Tageskasse. Lasst uns gemeinsam die Tribüne auf Platz 4 voll machen und zeigen, dass der Verein lebt. Der 1. FC Kaiserslautern lebt durch seine Fans, er lebt durch uns!

Diese Kurve kann Spiele gewinnen!

29216827_933399900155280_4368282035555401728_nDiese Kurve kann Spiele gewinnen Hallo FCK-Fans, mal wieder erleben wir eine Saison, die uns sehr viel abverlangt. Eine Saison, die uns wohl mehr fordert als alles, was wir in den vergangenen Jahren schon erlebt haben, oder besser gesagt, durchmachen mussten. Und das war eine ganze Menge: Das Trainerkarussell, die ganzen Wechsel im Vorstand und Aufsichtsrat, noch dazu eine ständige Diskussion um die Zukunft unseres Stadions. Etliche Niederlagen auf dem Platz, so oft den Berg runtergelaufen mit negativen Gedanken und schlechter Laune, so oft im Bus nach Hause gesessen und gehadert, warum man auswärts wieder nichts Zählbares geholt hat. Fan des 1. FC Kaiserslautern zu sein ist in den letzten 15 Jahren wahrlich nicht einfach gewesen und trotzdem haben wir keine einzige Sekunde bereut, dass wir diesem Verein unser Herz geschenkt haben. Keinen Moment bereut, an dem wir unser Wappen auf der Brust getragen haben. Mitten in der Nacht aufzustehen, um die Mannschaft auswärts zu unterstützen, früher Feierabend zu machen, um pünktlich in der Kurve zu stehen, die vielen Urlaubstage, um freitags oder montags die Männer in Rot anfeuern zu können; all das haben wir noch nie bereut. Im Gegenteil, denn dieser Verein ist uns all das wert. Und aus diesem Grund, aus dieser Liebe zum FCK werden wir auch weiterhin den Wecker in aller Herrgottsfrühe stellen, uns Urlaub für Spiele nehmen und uns Stunden in den Zug oder ins Auto setzen, um unsere Mannschaft spielen zu sehen. Natürlich ist es eine verdammt anstrengende und belastende Situation für uns alle, doch wir können nicht den Kampf von der Mannschaft auf dem Platz erwarten, wenn wir jetzt schon aufgeben. Wenn wir - die Fans, die den Verein ausmachen - jetzt schon die Flinte ins Korn werfen, was würde uns das dann bringen? Richtig, gar nichts! Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie kämpfen kann und wir Fans kämpfen mit! Ein oft zitierter Satz über unsere Westkurve lautet: „Diese Kurve kann Spiele gewinnen“ und ja, wir alle wissen, dass diese Kurve, dass wir das können! Aber jeder von uns muss sich selbst hinterfragen, ob er alles dafür tut, dass wir den Klassenerhalt schaffen: „Bist Du bei allen restlichen Heimspielen im Stadion?“ „Unterstützt Du unsere Mannschaft auch auswärts und repräsentierst den FCK?“ „Mobilisierst Du Freunde und Kollegen und nimmst sie mit zu den Spielen?“ Jeder Einzelne von uns muss seinen Beitrag für unser Ziel leisten, jeder Einzelne muss sich dessen bewusst sein, dass es auf ihn ankommt. Jeder Betze-Fan im Stadion, jede Stimme zählt, um unseren Verein über den Strich zu bringen. Geschafft haben wir zusammen schon vieles und das auch in weniger als acht Spieltagen. Drücken wir diesen letzten acht Spielen unseren Stempel auf, lasst uns diese scheiß Hinrunde vergessen machen. So viele Niederlagen wir auch schon einstecken mussten, so viele Wunder haben wir auch schon gemeinsam erlebt. Tragen wir unseren Teil zum nächsten Wunder bei, wir brauchen jeden Einzelnen dafür, ob auf dem Betze oder auswärts. Mit den Fans des 1. FC Kaiserslautern wird immer zu rechnen sein! Zeigen wir allen, dass man uns niemals abschreiben sollte. Niemals, denn: Diese Kurve kann Spiele gewinnen!

Wir sind vier mal Deutscher Meister, zwei mal ham’ wir den Pokal…

img_5394_teaser Bereits seit einiger Zeit planten wir eine Choreografie, welche an die erfolgreichen Zeiten unseres Vereins erinnern soll, mussten deren Durchführung aus verschiedenen Gründen allerdings immer wieder verschieben. So fragten wir zuerst in Bochum an, wo uns unverhältnismäßige Auflagen die Organisation der Choreo unmöglich machten, in Sandhausen gab es seitens der Vereinsverantwortlichen direkt ein Verbot der Kurvenshow. Darauf planten wir die Aktion für das Auswärtsspiel in Nürnberg, welches jedoch auf einen Montagabendtermin gelegt wurde. Da wir Montagsspiele ablehnen, wollen wir diese nicht mit einer optischen Aktion aufwerten und entschieden uns die Choreografie (leicht abgespeckt, eigentlich war noch eine Blockfahne geplant, allerdings zeitlich nicht mehr machbar) knapp zwei Wochen vorher bei unserem Gastspiel in Hamburg Sankt Pauli durchzuführen. So machten wir uns an die Arbeit, stellten 800 Schwenkfahnen aus rot-silberner Glitzerfolie her und produzierten zwei Spruchbänder, die das Bild über und vor dem Gästestehplatzblock abrundeten. Auf dem oberen Spruchband waren neben einer Meisterschale und einem DFB-Pokal die Jahreszahlen zu lesen, an denen der 1.FC Kaiserslautern eben jene Erfolge in die Pfalz holen konnte. Am Zaun vor dem Gästeblock sollte zudem der Name unseres Vereins inklusive dem Zusatz e.V. zu sehen sein. Die Organisation am Spieltag selbst stellte sich etwas chaotischer dar als geplant, kamen wir doch erst eine halbe Stunde vor Spielbeginn im Millerntor an und mussten noch einige Arbeiten an den Spruchbändern vornehmen. Als die Fahnen geschwenkt und die Spruchbänder kurz vor Einlaufen der Mannschaften präsentiert wurden nutzten einige FCK-Fans die Choreografie um im Gästeblock verteilt einige Blinker zu zünden, was mit den glitzernden Choreoelemente durchaus ein schönes Bild ergab. Mit der Durchführung sind wir zufrieden, wenngleich es auch kleinere Abzüge in der B-Note geben mag, war das untere Spruchband doch leider ein Stück zu kurz, das obere leicht zeitversetzt präsentiert und die Fahnen hätten auch etwas flächendeckender sein dürfen. Alles in Allem dennoch eine gelungene Aktion zur Geschichte unseres Vereins, wie wir finden.